Sprachförderung

DemeK

Seit 2012 ist die Heinzelmännchen-Schule DemeK-Schule. DemeK steht für Deutsch lernen in mehrsprachigen Klassen und ist ein von der Bezirksregierung Köln aufgelegtes Konzept zur Entwicklung der Sprachkompetenz aller Schülerinnen und Schüler. Dabei wird die deutsche Sprache systematisch im gesamten Unterricht gefördert. Als besonderer Schwerpunkt wird die konzeptionelle Schriftlichkeit, das gehobene Sprachniveau betrachtet. Da das Konzept den gesamten Unterricht betrifft, profitieren alle Kinder davon, gleich welcher Nationalität.

Sprachlicher Input muss so aufgebautwerden, dass die Schülerinnen und Schüler gute Beispiele (d.h. Textmuster) „gehobener Sprache“ hören, diese oft selbst sprechen und dann auch lesen und schreiben. Daher ist das Konzept nicht ausschließlich auf den Deutschunterricht begrenzt, sondern auch auf andere Fächer übertragbar.

Die Lehrkräfte achten daher besonders auf ihren eigenen Sprachgebrauch im Unterricht und analysieren die Sprachprobleme in Wort und Schrift. Durch eingängige und motivierende Sprachbeispiele entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein besseres Sprachgefühl. Wer oft genug ein richtiges Sprachbeispiel gehört und nachgesprochen hat, beidem setzt sich – wie beim natürlichen Spracherwerb – eine interne Regelbildung in Gang. DemeK hat das Ziel, dass alle Kinder die vom Lehrplan vorgesehenen sprachlichen Kompetenzen in allen Bereichen (Mündlichkeit/ Schriftlichkeit) erreichen.

Dabei werden Strukturvorgaben und Kreativität sowie grammatisches und literarisches Lernen optimal verbunden.

Schwerpunkte von DemeK sind basierend  auf den DemeK-Farben die Artikelsensibilisierung, das Generative Schreiben und Erzählen, Sprachrunden und das Visualisieren von Wortschatz- und Grammatikplakaten im Klassenraum.

Weitere Informationen finden Sie hier:

www.schulentwicklung.nrw.de/q/upload/Schule_und_Zuwanderung/Bezirksregierung_Koeln_Deutschlernen_in_mehrsprachigen_Klassen_DemeK.pdf

BiSS

Mit zwei weiteren Grundschulen hat die Heinzelmännchen-Schule zu einem Verbund zusammengeschlossen und nimmt an der Initiative „BiSS“ teil.                                                    „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) ist ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm, in dessen Rahmen das Demek-Konzept im Hinblick auf Wirksamkeit und Effizienz wissenschaftlich überprüft und weiterentwickelt wird.

http://www.biss-sprachbildung.de/