Weihnachtsfeier

Die Kinder aller Jahrgangsstufen zauberten wieder ein wundervolles Weihnachtsfest in der Aula und stimmten mit ihren Darbietungen in die Weihnachtszeit ein. Die Cajon-AG trommelte im Schwarzlicht, die Flöten-AG spielte „Leise rieselt der Schnee“ und die Musical-AG führte „der zerstreute Weihnachtsmann“ vor. Außerdem wurden viele Lieder gesungen, die die Kinder instrumental oder mit Bewegungen begleiteten.

Heimat der Heinzel

Die Kinder der Klassen 4a und 4b waren wie jedes Jahr zu Gast auf dem Kölner Weihnachtsmarkt „Heimat der Heinzel“. Mit blauem Kittel und roter Mütze tranken sie Kakao, hörten den Gedichten einer Vorleserin zu, fuhren Riesenrad und sangen das Heinzelmännchen-Lied.

 

Step-fit: Wir werden Bundeslandsieger!

„Schritt für Schritt in eine gesunde Zukunft“ lautet das Motto von step. Was das bedeutet, haben die step-Kids der Heinzelmännchen-Schule eindrucksvoll bewiesen. Rund 3.920 Kinder haben deutschlandweit vom 01. Oktober bis 28. November 2019 erfolgreich am Projekt step teilgenommen. Mit den grünen step Armbändern haben alle Kinder gemeinsam sagenhafte 1.267.847.618 Schritte gesammelt.

Zu diesem beeindruckenden Ergebnis hat die Klasse 4a der Heinzelmännchen-Schule (Tiger1234a) mit sagenhaften 10.891.798 Scoring-Punkten (entspricht 14.159.338 gesammelten Schritten) beigetragen und sind somit Bundeslandsieger Nordrhein-Westfalen.

Pressemitteilung_step Bundeslandsieger_NRW (1)

  

Kölner Weihnachtszirkus

Dank der Einladung der Agentur „Public Cologne“ bekamen die Kinder der Heinzelmännchen-Schule ein besonderes Nikolausgeschenk. Am 6.Dezember fuhren wir mit mehreren Bussen zum „Kölner Weihnachtszirkus“ und erlebten einen unvergesslichen Abend. Erwachsene und Kinder waren begeistert und genossen die tolle Vorstellung.

Freilichtmuseum Lindlar

Mit fünf Bussen, 8 Schulklassen und zahlreichen Lehrern und OGS-Betreuern ging am vorletzten Schultag vor den Sommerferien ins Freilichtmuseum Lindlar.  Jede Klasse nahm in zwei Gruppen eingeteilt an einem vorher ausgewählten Workshop, wie z.B. Töpfern, mit Leder arbeiten oder Backen teil.

Außerdem hatten die Kinder genügend Zeit das gesamte Museum zu erkunden und da Leben wie es früher war zu erleben. Begeistert saugten sie alle Eindrücke auf, stellten Fragen und genossen insbesondere die Natur.

Märchenprojekt

Nach einer zweijährigen Pause durften alle Klassen wieder für eine Stunde in eine traumhafte Märchenwelt eintauchen. Für das Märchenvorleseprojekt, das von Gülsen Temur (Vingster Treff) geleitet wird, wurden Eltern in Workshops wochenlang von einer Schauspielerin geschult. Einmal in der Woche trafen sich die Vorlesemütter an der Heinzelmännchen-Schule, um u.a. zu lernen wie man Phrasen richtig zu betont und beim Vorlesen an den richtigen Stellen Pausen macht. Im Juni war es dann so weit und zwei selbstgemachte Märchenzelte wurden in der Aula und in einem weiteren Raum aufgestellt.  Klassenweise hörten die Kinder den Müttern beim Vorlesen der Märchen zu und nahmen anschließend an einem kleinen Quiz teil.

Das Schulplanetarium war da!

Einen astronomisch guten Unterricht durften alle Klassen unter einem Sternenhimmel am 4. April erleben.  Die Begeisterung war den Kindern schon anzusehen, als sie die Turnhalle betraten und das große mobile Kuppelzelt sahen. Sie machten es sich darin auf Matten und mit Kissen bequem und genossen die Fulldome-360 Grad-Projektion zu faszinierenden Themen wie Sternbilder und Sternzeichen, Nacht und Tag, oder die Umlaufbahn der Planeten.

Fit 4 Future

Zum dritten Mal besuchte uns die Cleven-Stiftung unsere Schule und hatte wieder tolle Stationen im Gepäck. Zum Thema „Brainfitness“ konnten die Kinder diesmal Körper und Geist trainieren. Die Klassen wurden in jeweils vier Gruppen aufgeteilt und wetteiferten untereinander mit kombinierten Übungen für Merkfähigkeit und Bewegung um die Verteilung der Punkte.

 

 

 

Vorlesetag „Winter“

Passend zu der kalten Jahreszeit durften die Kinder bei unserem ersten Vorlesetag des Jahres Bücher und Geschichten zum Thema Winter wählen. In toller Atmosphäre lauschten die Kinder den vielen Vorlesern und hatten anschließend jede Menge Spaß bei kleinen Bastelarbeiten, szenischem Spiel oder Ausmalen.

Zirkusprojekt

Zwei Tage lang schnupperten die Kinder unter der professionellen Anleitung der Zirkusmitarbeiter in den verschiedenen Angeboten wie Diabolo, Akrobatik, Jonglieren mit Tellern, Tanz mit dem Feuer, Clowns, Nagelbrett und über Glasscherben laufen, bevor  sie einen Schwerpunkt wählten. Innerhalb dieses Schwerpunktes erarbeiteten sie mit engagierten Eltern und Lehrern spannende, akrobatische oder witzige Programmpunkte für die Zirkusvorstellung am Samstag.

Die zwei Vorstellungen zeigten jeweils ein buntes Programm aus künstlerischen, sportlichen und witzigen Beiträgen – fast wie im echten Zirkus. Alle Kinder und Erwachsene waren begeistert und freuten sich über die gelungene und erfolgreichen Woche.